Visumfreie Einreise in die USA

Bewertung: 3.70 27 Rezensionen

Visumfreie Einreise in die USA

Früher war es nicht möglich, dass ein Reisender ohne Visum in die USA einreisen konnte. Dieser bürokratische Vorgang ist sowohl langwierig als auch kompliziert und man hat keine Garantie, das wertvolle Dokument rechtzeitig zu erhalten.

Glücklicherweise ist es heutzutage möglich, unter bestimmten Bedingungen von einer visumfreien Einreise in die USA zu profitieren, indem man ganz einfach online eine ESTA-Genehmigung beantragt.

In unserem Artikel finden Sie daher Erläuterungen, wie Sie die visumfreie Einreise nutzen und wie Sie die ESTA-Genehmigung beantragen.

 

Wer kann von der visumfreien Einreise in die USA profitieren?

Nicht alle Reisenden mit Ziel USA können die visumfreie Einreise in Anspruch nehmen, da hierfür bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen. Dazu gehört es, Staatsbürger eines der 38 Mitgliedsländer des ESTA-Programms zu sein – neben Deutschland sind dies beispielsweise Frankreich, Belgien und die Schweiz – und seinen ständigen Wohnsitz in einem dieser Länder zu haben.

Zudem ist es vorgeschrieben, einen elektronischen oder biometrischen Reisepass zu besitzen (wie alle neueren Reisepässe). Die entsprechende Nummer muss beim Antrag für die ESTA-Genehmigung angegeben werden.

Der geplante Aufenthalt in den USA darf 90 Tage nicht überschreiten. Für längere Aufenthalte ist zwangsläufig ein Visum notwendig.

Natürlich muss Ihnen die ESTA-Genehmigung bereits vor Reiseantritt vorliegen.

 

Das Visa Waiver Program und ESTA

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit darauf lenken, dass ein Reisepass, selbst ein elektronischer, nicht ausreicht, um im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen in die Vereinigten Staaten zu reisen. Alle Reisenden aus Teilnehmerländern am Programm für visumfreies Reisen müssen vor der Reise online eine ESTA-Genehmigung beantragen, mit der Sie sich bei den amerikanischen Behörden registrieren.

Dieses elektronische Dokument ersetzt das ehemalige Visum und berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen auf amerikanischem Boden. Sie können diese Genehmigung online direkt auf unserer Website beantragen. Dort finden Sie Anweisungen, wie Sie das Formular in deutscher Sprache ausfüllen.

 

Wer profitiert nicht vom Visa Waiver Program?

Die Aufhebung der Visumspflicht für Reisen in die Vereinigten Staaten gilt nicht für Staatsangehörige von Ländern, die nicht am VWP teilnehmen, für Reisen, die länger als 90 Tage dauern, für Reisende, die mit einem privaten Transportmittel in amerikanisches Gebiet einreisen, für Personen, die in den USA arbeiten möchten sowie für Personen mit diplomatischem Status oder die im Rahmen einer offiziellen Mission in die Vereinigten Staaten reisen.

Dieser Personenkreis muss für die Reise in die Vereinigten Staaten ein offizielles Visum beantragen. In diesem Fall reicht ESTA für die Reise nicht aus.

 

Wie erhält man die ESTA-Genehmigung für eine visumfreie Einreise?

Wie Sie obenstehenden Ausführungen entnehmen können, müssen Sie – sofern alle der genannten Bedingungen zutreffen – eine ESTA-Genehmigung beantragen, damit Sie visumfrei in die USA einreisen können.

Halten Sie bei der Antragstellung Ihren biometrischen oder elektronischen Reisepass bereit, und klicken Sie auf den Link auf unserer Website, um zum Formular in deutscher Sprache zu gelangen.

Auf unserer Website gelangen Sie dann direkt zum Antragsformular. Füllen Sie es aus, indem Sie zunächst Ihre persönlichen Daten inklusive einer gültigen E-Mail-Adresse eingeben. Dies ist wichtig, denn die Antwort auf den Antrag wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt. In der Folge müssen Sie eine gewisse Anzahl von Fragen zu Ihren Lebensumständen und Ihrem Lebenswandel beantworten. Diese Fragen sollten Sie unbedingt so ehrlich wie möglich beantworten, damit dem Antrag im Rahmen des VWP stattgegeben wird.

NehmenSie sich die Zeit, die Richtigkeit aller Angaben nochmals zu überprüfen,bevor Sie den Antrag absenden.Im Anschluss müssen Sie die Gebühren für die Bearbeitung und Übermittlung Ihres Dossiers bezahlen, damit der Antrag abgeschickt werden kann. Für eine schnelle und sichere Bearbeitung ist diese Zahlung ausschließlich per Kreditkarte möglich.

 

Innerhalb welcher Frist erhalten Sie die ESTA-Genehmigung?

Die Bearbeitungszeit für ein Dossier, also die Frist, die bis zum Erhalt des Bescheids der amerikanischen Behörden vergeht, beträgt maximal 72 Stunden. Die Antwort wird per E-Mail an die E-Mail-Adresse geschickt, die Sie im Antragsformular angegeben haben. Es ist nicht notwendig, die ESTA-Genehmigung, die Sie erhalten haben, auszudrucken, da Ihr Reiseveranstalter sowie die amerikanischen Einwanderungsbehörden auf elektronischem Weg darüber informiert werden.

Innerhalb dieser Frist erhält man von den amerikanischen Hoheitsbehörden eine der drei möglichen Antworten.

  • Der Vermerk "Genehmigung erteilt" ermöglicht dem Antragsteller, die geplante Reise anzutreten.
  • Der Vermerk "Genehmigung in Bearbeitung" gibt an, dass die amerikanischen Behörden den Antrag noch prüfen.
  • Der Vermerk "Keine Reisegenehmigung erteilt" bedeutet, dass es dem Reisenden nicht gestattet ist, in die USA zu reisen. In diesem Fall kann 10 Tage nach dem ersten Antrag ein zweiter Versuch unternommen werden.

Sie sollten auch wissen, dass Sie mit der ESTA-Genehmigung während einer Dauer von 2 Jahren mehrmals ohne Visum in die USA reisen können.

 

Andere Dokumente für die USA-Reise

Außer einem Visum und der ESTA-Genehmigung ist es notwendig, im Besitz eines gültigen Reisepasses zu sein, um in amerikanisches Hoheitsgebiet reisen zu können. Für Länder, die am Programm für visumfreies Reisen teilnehmen, ist ein elektronischer Reisepass oder ein vor dem 26. Oktober 2005 ausgestellter maschinenlesbarer Pass notwendig.

Die Reisepässe müssen auf jeden Fall von einem Land ausgestellt worden sein, das am Visa Waiver Program teilnimmt. Der Reisende muss mit einem Hin- und Rückreiseticket für einen Flug oder eine Schiffsreise nachweisen, dass er am vorgesehenen Datum das amerikanische Hoheitsgebiet wieder verlässt. Darüber hinaus ist auch ein Nachweis über die Kreditwürdigkeit in Form eines Reiseschecks oder einer Kreditkarte erforderlich.

Ausländer, die eine ESTA-Genehmigung besitzen, können dieses Dokument zwei Jahre lang nutzen, ohne eine neue Genehmigung beantragen zu müssen. Wenn die betreffende Person während dieser Zeit mehrere Reisen in die Vereinigten Staaten unternimmt, so gilt ein und dieselbe Genehmigung.

 

Wie reist man außerhalb des Visa Waiver Program in die Vereinigten Staaten?

Wenn Sie das Visa Waiver Program nicht nutzen können oder wenn Ihr Antrag für eine ESTA-Genehmigung abgelehnt wurde, ist es am besten, in Ihrem Wohnsitzland in eine Botschaft der Vereinigten Staaten zu gehen und ein klassisches Visum zu beantragen. Obwohl diese Formalität länger dauert, können Sie auf diesem Wege dann vielleicht legal in die USA einreisen.

Achtung: Auch die Erteilung eines Visums unterliegt – wie der ESTA-Antrag – bestimmten Regeln, sodass nicht automatisch alle Antragsteller eines erhalten. Es ist durchaus möglich, dass ein Visumsantrag abgelehnt wird.

 

Wann und wie stellt man einen Visumantrag für die Vereinigten Staaten?

In bestimmten Fällen können Menschen, die in die Vereinigten Staaten reisen möchten, das Programm für visumfreies Reisen ESTA nicht nutzen und müssen daher ein klassisches Visum beantragen. Jeder Angehörige eines fremden Landes, der in die Vereinigten Staaten einreisen möchten, benötigt nämlich ein solches Visum, sofern er nicht im Besitz einer anderen Aufenthaltsgenehmigung (wie ESTA) ist. Das Visum wird vom Wohnsitzland des Reisenden ausgestellt und in dessen Reisepass eingetragen.

Reisende, die das Programm für visumfreies Reisen ESTA nicht nutzen können, weil sie eines oder mehrere der unabdingbaren Kriterien dafür nicht erfüllen, benötigen ein solches Visum für einen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten. Dies können folgende Personengruppen sein:

  • Menschen, die in einem Land wohnen, das kein Mitglied dieses Systems ist.
  • Reisende, die sich länger als 90 Tage in den USA aufhalten möchten.
  • Menschen, die in den Vereinigten Staaten arbeiten oder studieren möchten.

Ein Visum beantragt man, indem man ein Antragsformular online auf einer dafür eingerichteten Website ausfüllt. Da es verschiedene Visumarten gibt (Näheres dazu unten), muss man zunächst bestimmen, welches Visum man beantragen möchte.

Beim Ausfüllen des offiziellen Antragformulars werden bestimmte Informationen zur Person und zum geplanten Aufenthalt in den USA abgefragt. Zusammen mit dem Antrag muss ein Passfoto hochgeladen werden, das ganz bestimmten Kriterien entsprechen muss. Es darf nicht älter als 6 Monate sein, muss 5 cm x 5 cm groß sein und die Person von vorne vor einem weißen Hintergrund zeigen.

Je nach den persönlichen Umständen werden mehrere Dokumente und Nachweise verlangt. Am Ende bezahlt man die anfallenden Gebühren für das Visum online mit Kreditkarte. Nach der Registrierung des Onlineantrags gibt die Website Auskunft darüber, wie die notwendigen Dokumente eingereicht werden müssen bzw. wie man das für den Erhalt des Visums erforderliche Interview vereinbart.

Visumanträge werden in der Regel innerhalb einer Frist bearbeitet, die bei einfachen Anträgen einige Tage, bei komplexeren Anträgen jedoch auch mehrere Wochen betragen kann. Da die Fristen sehr stark schwanken, sollte man den Antrag rechtzeitig im Voraus stellen, um sicher zu sein, das Visum fristgerecht vor Antritt der geplanten Reise zu erhalten.

 

Welche verschiedenen Arten von Visa kann man für die Vereinigten Staaten beantragen?

Wie oben erwähnt, gibt es verschiedene Arten von Visa, je nach dem Reisegrund und den persönlichen Umständen. Nachfolgend ein Überblick über die verschiedenen Fälle und die entsprechenden Visa.

  • Touristenvisa, Geschäftsvisa, Studentenvisa, Visa für Austauschprogramme und befristete Arbeitsverträge.
  • Visa für Diplomaten und Regierungsbeamte, die einen Diplomatenpass besitzen.
  • Visa für Teilnehmer an Fullbright-Programmen und Teilnehmer an regierungsunterstützten Austauschprogrammen.
  • Visa für Investoren.
  • Visa für Antragsteller im Rahmen des Visa Reissuance Program (VRP).

Bevor man den Antrag auf der Website ausfüllt, sollte man sich darüber im Klaren sein, welches Visum man genau beantragen will. Dadurch stehen die Chancen besser, die Reisegenehmigung rechtzeitig zu erhalten und den Aufenthalt in den Vereinigten Staaten plangemäß durchführen zu können.

Wenn Sie allerdings einen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten planen, der 90 Tage nicht überschreitet, und Sie die anderen Voraussetzungen für das ESTA-Verfahren erfüllen, dann ist es sinnvoller, das Programm für visumfreies Reisen zu nutzen und online eine ESTA-Genehmigung zu beantragen. Das können Sie gleich auf der Website unseres Partners erledigen, das Ausfüllen des Onlineantrags dauert nur wenige Minuten.