Wie lange beträgt die Gültigkeitsdauer einer ESTA-Genehmigung?


Wie lange beträgt die Gültigkeitsdauer einer ESTA-Genehmigung?

Allgemeine Informationen zum ESTA-System

Im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen, das für 22 europäische und 5 asiatische Länder gültig ist, wurde ein elektronisches Reisegenehmigungsverfahren, das ESTA-System, eingeführt. Damit können Staatsangehörige dieser Länder ohne Visum in die USA reisen. Deutschland gehört zu den Mitgliedsländern des Programms. Dieses Verfahren ist seit dem 12. Januar 2009 verbindlich.

Es wird ausschließlich online angeboten und gilt für den Transit sowie für Urlaubs- und Geschäftsreisen, die 90 Tage nicht überschreiten. Die Einreise auf dem Landweg von Kanada oder Mexiko aus ist davon nicht betroffen.

Die amerikanischen Behörden haben dieses System, mit dem die Reisenden vor einer Genehmigung der Einreise überprüft werden können, deshalb eingerichtet, um die Sicherheit auf den Flughäfen und auf amerikanischem Hoheitsgebiet zu erhöhen. Die Tatsache, Staatsbürger eines dieser Länder zu sein, führt jedoch nicht automatisch zur Erteilung einer ESTA-Genehmigung. Für jeden einzelnen ESTA-Antrag wird eine pauschale Gebühr erhoben.

Die Genehmigung sollte mindestens 72 Stunden vor der Abreise beantragt werden, da die Bearbeitung der Daten eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann und eine Ablehnung die Abreise sonst verzögern könnte. Wird ein ESTA-Antrag abgelehnt, muss die betreffende Person ein Visum bei einem amerikanischen Konsulat beantragen.

 

Gültigkeit einer ESTA-Genehmigung

Die ESTA-Genehmigung gilt für eine Dauer von zwei Jahren ab ihrer Ausstellung.

Läuft der Reisepass der betreffenden Person vorher ab, so verfällt damit auch die Genehmigung. Eine einzige ESTA-Genehmigung berechtigt zu mehreren Aufenthalten. Es ist zu beachten, dass nur elektronische, biometrische oder maschinenlesbare Reisepässe zugelassen sind. Familienname und Vorname(n) müssen genau so angegeben werden, wie sie im Reisepass aufgeführt sind.

Verheiratete Frauen müssen den Namen angeben, der im Reisepass als Familienname eingetragen ist. Es wird dringend empfohlen, nach der Genehmigung zwei Exemplare des Formulars auszudrucken. Ein Exemplar sollte auf der Reise mitgeführt und ein zweites archiviert werden, da die Informationen im Formular für zukünftige Reisen notwendig sind.

 

Was man bei der Beantragung einer ESTA-Genehmigung beachten sollte

Unsere Website hat sich auf die Hilfe und Unterstützung für den Erhalt der ESTA-Genehmigung spezialisiert. Klicken Sie hier, um zu unserem Formular in deutscher Sprache zu gelangen.

Unser Service umfasst den Support, eine Anleitung in deutscher Sprache und eine Überprüfung, ob die Informationen gültig sind. Antragstellern, die den Antrag selbst stellen, empfehlen wir, sich ausreichend Zeit beim Ausfüllen des Formulars zu nehmen, um Fehler zu vermeiden. Wenn man beim Identifikationsnamen oder der Nummer des Reisepasses einen Fehler macht, muss ein neuer Antrag gestellt werden.

Die anderen Daten können mit der Aktualisierungsfunktion geändert werden. Bei einer Erneuerung des Reisepasses oder Änderung der Identifikationsdaten muss die ESTA-Genehmigung erneut beantragt werden. Jeder USA-Reisende muss im Besitz eines Rückreisetickets und eines Nachweises über die Kreditwürdigkeit (zum Beispiel eine Kreditkarte) sein.

 

Wie kann man in die USA reisen, wenn die ESTA-Genehmigung nicht mehr gültig ist?

Wie bereits erwähnt, ist es Voraussetzung, dass die ESTA-Genehmigung zum Zeitpunkt der Abreise in die Vereinigten Staaten gültig ist und dass sich Ihre persönlichen Informationen in der Zwischenzeit nicht verändert haben. Wenn Ihre ESTA-Genehmigung dagegen abgelaufen ist, müssen Sie diese erneuern.

Diese Erneuerung ist jedoch etwas anderes als eine Verlängerung offizieller Dokumente, beispielsweise eines Personalausweises. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei nicht um eine Erneuerung, sondern um einen neuen Antrag. Dies bedeutet, dass Sie die notwendigen Formalitäten erneut abwickeln und das komplette Formular ausfüllen müssen, als würde es sich um Ihren ersten ESTA-Antrag handeln.

Sie müssen auch die Gebühren für die Bearbeitung des Dossiers wieder entrichten.

Man muss wissen, dass ein solcher ESTA-Antrag nicht automatisch genehmigt wird, nur weil der erste Auftrag genehmigt wurde. Wenn sich Ihre persönliche Situation verändert hat oder wenn die Einreisebedingungen der Vereinigten Staaten verschärft wurden, kann es vorkommen, dass die Einwanderungsbehörden entscheiden, Ihren Antrag für eine Reisegenehmigung abzulehnen.