Einen ESTA-Antrag für die ganze Familie stellen

Wenn Sie in die Vereinigten Staaten reisen möchten und in den Genuss des Programms für visumfreies Reisen kommen, müssen Sie für jeden Reisenden eine ESTA-Reisegenehmigung beantragen, indem Sie das elektronische System nutzen, das vor einigen Jahren eingeführt wurde. Für mehrköpfige Familien waren die Formalitäten früher aufwändig, seit 2012 kann man jedoch einen Gruppenantrag stellen, was einfacher und praktischer ist.  

ESTA-Antrag stellen
Bewertung: 3.84 91 Rezensionen

Wie stellt man einen ESTA-Antrag für die ganze Familie?

Familien, die eine Reise in die Vereinigten Staaten planen, die nicht länger als 90 Tage dauert, und die aus einem der Mitgliedsländer des Programms stammen, können online gemeinsam einen ESTA-Antrag stellen und erhalten die Genehmigung so auf einfachem Weg. Dafür gibt es ein Feature, mit dem man mehrere Anträge gleichzeitig stellen kann.

Eine einzige Person kann also die ESTA-Genehmigung für die ganze Familie beantragen, sofern sie alle notwenigen Informationen besitzt. Dazu gehören beispielsweise die persönlichen Daten jedes Reisenden (Geburtsdatum, Adresse ...) sowie die Nummern aller Reisepässe.

Bei einem ESTA-Antrag für die ganze Familie gibt es jedoch weder einen besonderen Rabatt noch einen Gruppentarif. Für jeden Reisenden müssen die vollen Übermittlungs- und Bearbeitungsgebühren bezahlt werden, auch für Kinder.

Halten wir fest, dass das Feature Gruppenantrag des ESTA-Formulars nicht nur für Familien gilt, sondern beispielsweise auch für eine Gruppe von Freunden.

 

Warum soll man einen ESTA-Gruppenantrag für die Familie stellen?

Der große Vorteil des ESTA-Gruppenantrags bei einer Familienreise ist die Tatsache, dass das Dossier viel einfacher zu managen ist, da nur eine einzige Person die Anträge verwaltet. Selbstverständlich ist es jederzeit möglich, dass alle Reisenden einen separaten Antrag stellen.

Eltern können also den Genehmigungsantrag für ihre minderjährigen Kinder stellen (natürlich auch für volljährige) und damit sicherstellen, dass am Tag der Abreise die ESTA-Genehmigung für alle Familienmitglieder vorliegt. Wenn man die Anträge für die ganze Familie gleichzeitig stellt, dann erhält man auch die Antwort für alle Dossiers gleichzeitig innerhalb der 72-stündigen Bearbeitungsfrist.

 

Wie läuft die Annahme oder die Ablehnung eines Gruppenantrags ab?

Sobald die zuständigen amerikanischen Behörden alle Einzelheiten des Gruppenantrags geprüft haben, senden sie per E-Mail einen Bescheid an die für den Antrag verantwortliche Person. Die Frist für die Bearbeitung ist dieselbe wie für einen Einzelantrag, also maximal 72 Stunden.

Jeder Reisende erhält dabei eine eigene Genehmigung oder Verweigerung für die Einreise in die USA. Sollte der Antrag für einen der Reisenden abgelehnt werden, dann hat dieser die Möglichkeit, seinen ESTA-Antrag nach einer Wartefrist von 10 Tagen erneut zu stellen oder ein klassisches Visum in einer Botschaft der Vereinigten Staaten zu beantragen.

Die Ablehnung eines dieser gruppierten Anträge hat keinen Einfluss auf die Reisegenehmigung der anderen Teilnehmer der Gruppe. Jeder von ihnen kann diese Reisegenehmigung während der gesetzlichen Gültigkeitsfrist von zwei Jahren für individuelle Reisen nutzen.

 

Wie ändert oder erneuert man einen ESTA-Antrag für die Familie?

Sie möchten Ihren ESTA-Gruppenantrag vor Ablauf der Bearbeitungsfrist ändern, beispielsweise um einen zusätzlichen Reisenden zu ergänzen, um eine Angabe im Formular zu ändern oder um die eingegebenen Informationen für eine spätere Reise zu bestätigen? Auf der Website, auf der Sie Ihren Antrag gestellt haben, oder auf der offiziellen ESTA-Website haben Sie Zugriff auf Ihr Dossier. Dafür benötigen Sie allerdings die Nummer des Dossiers, die Sie per E-Mail erhalten haben, oder alternativ die folgenden Informationen:

  • Identifizierungsname der Gruppe
  • Name und Vorname der Kontaktperson
  • Geburtsdatum der Kontaktperson
  • E-Mail-Adresse der Kontaktperson

Auf dieselbe Weise gelangt jedes Familienmitglied zu seinem persönlichen Dossier und kann die ESTA-Genehmigung auch für eine Reise allein während der Gültigkeitsdauer von zwei Jahren nutzen.

 

Können Familienmitglieder eine ESTA-Genehmigung auch individuell nutzen?

Wenn Sie einen ESTA-Gruppenantrag für die ganze Familie oder für mehrere Mitglieder der Familie gestellt haben, dann fragen Sie sich vielleicht, ob die Familienmitglieder diese Genehmigung auch individuell nutzen können. Da ESTA ab der Erteilung für eine Dauer von zwei Jahren gültig ist, kann es vorkommen, dass Personen, die eine ESTA-Genehmigung im Rahmen eines Gruppenantrags erhalten haben, diese für eine weitere Reise in die USA nutzen wollen, bei der sie aber alleine reisen. Ist es möglich, die bestehende Genehmigung zu nutzen?

Diese Frage kann selbstverständlich positiv beantwortet werden. Selbst wenn ein ESTA-Antrag für mehrere Personen gleichzeitig gestellt wird, so wird die Genehmigung jeweils individuell erteilt. Jedes Familienmitglied hat somit seine eigene Genehmigung, die mit dem jeweiligen Reisepass verknüpft ist. Daher ist es auch möglich, dass der Antrag eines oder mehrerer Familienmitglieder abgelehnt wird, während der Rest der Familie eine Genehmigung erhält.

Aufgrund der Tatsache, dass die ESTA-Genehmigung selbst im Rahmen eines Gruppenantrags individuell erteilt wird, kann jeder Reisende diese so nutzen, wie er möchte. Es ist also durchaus denkbar, dass ein Familienmitglied mit der im Rahmen eines Gruppenantrags erteilten ESTA-Genehmigung eine oder mehrere Reisen, Zwischenstopps oder Transitaufenthalte in die Vereinigten Staaten unternimmt, sei es allein oder in Begleitung anderer Personen.

Selbstverständlich ist dabei Voraussetzung, dass die für das ESTA-System vorgeschriebenen Bedingungen eingehalten werden, der Aufenthalt auf amerikanischem Hoheitsgebiet 90 Tage nicht überschreitet und auch kein anderer wichtiger Umstand die Erneuerung von ESTA notwendig macht.

Ein Mitglied Ihrer Familie, dessen Personalien, Anschrift oder Reisepassnummer sich nicht geändert haben und dessen rechtliche Situation ebenfalls unverändert ist, kann also während der Gültigkeitsdauer dieser Genehmigung auch alleine in die Vereinigten Staaten reisen. Sind jedoch, wie oben erwähnt, wichtige Veränderungen eingetreten, so muss der Reisende einen neuen Antrag stellen, damit die ESTA-Genehmigung mit seiner aktuellen Situation übereinstimmt. In bestimmten Fällen können spezifische Informationen geändert werden, ohne dass der ESTA-Antrag erneut online gestellt werden muss.

 

Kann man nur für die eigene Familie einen Gruppenantrag stellen?

Wie bereits erwähnt ist es möglich, für eine Reise in die Vereinigten Staaten mit der Familie einen ESTA-Gruppenantrag zu stellen. Ist es jedoch zwingend Voraussetzung, mit den anderen Reisenden verwandt zu sein, um diesen praktischen und zeitsparenden Service nutzen zu können?

Die Antwort auf diese Frage lautet « nein »! Sie haben durchaus die Möglichkeit, einen ESTA-Gruppenantrag für x-beliebige Personen zu stellen, mit denen Sie gemeinsam reisen möchten, egal ob es sich dabei um Familienmitglieder handelt oder nicht. Auch nicht verheiratete Paare oder Freundeskreise, die eine gemeinsame Reise in die USA planen, können dieses Verfahren gemeinsam abwickeln.

In diesem Fall ist es jedoch Voraussetzung, dass die Person, die den Gruppenantrag stellt, alle Informationen besitzt, die für das Ausfüllen des Formulars benötigt werden. Im Idealfall stellt man den Antrag im Beisein aller betroffenen Reisenden, wobei diese nicht vergessen sollten, die Nummer ihres Reisepasses griffbereit zu haben.

Wenn Sie auf einer Website für mehrere Reisende jeweils ein Formular für den ESTA-Antrag ausfüllen, müssen Sie keinerlei verwandtschaftliche Beziehungen angeben. Die einzige Voraussetzung besteht darin, alle gestellten Fragen beantworten zu können. Sie müssen also die Personen, mit denen Sie in die USA reisen möchten, sehr gut kennen oder diese bitten, anwesend zu sein, wenn Sie die Formalitäten online abwickeln.

Ein Ausnahmefall besteht jedoch bei minderjährigen Kindern: Für diese muss der Antrag zwingend von einem Elternteil oder einem legalen Vormund gestellt werden, um zugelassen zu werden. In diesem Fall ist nämlich der für das Kind verantwortliche Erwachsene für den Wahrheitsgehalt der im ESTA-Antrag übermittelten Informationen verantwortlich.

 

Welche Vorteile bietet ein ESTA-Gruppenantrag für die Familie?

Wenn man eine Reise mit der Familie organisiert, so benötigt man dafür oft viel Zeit und Sinn für das Praktische, um nichts zu vergessen und unvorhergesehene Zwischenfälle zu vermeiden. Stellt man für eine Reise mit der Familie in die Vereinigten Staaten einen ESTA-Gruppenantrag, so ist dies eine durchaus sinnvolle Sache, die einige unwiderlegbare Vorteile bietet:

  • Zum einen ist nur eine einzige Person mit der Antragstellung beauftragt. Auf diese Art vermeidet man, dass einzelne Familienmitglieder möglicherweise diese Formalität vergessen und dann am Flughafen blockiert sind, weil sie nicht an Bord des Flugzeuges gelassen werden.
  • Alle Familienmitglieder erhalten ihre ESTA-Genehmigung zur selben Zeit. Alle Genehmigungen der Familie sind daher bis zum selben Zeitpunkt gültig und können daher auch für zukünftige Familienreisen während der Gültigkeitsfrist genutzt werden.
  • Obwohl man auch bei einem Gruppenantrag für jeden Reisenden ein vollständiges Formular ausfüllen muss, so bietet dieser trotzdem die Möglichkeit der Zeitersparnis. Da alle Anträge auf derselben Website gestellt werden, findet man sich schneller zurecht. Bei Problemen oder Schwierigkeiten mit dem Ausfüllen des Fragebogens reicht es aus, einen einzigen Dienstleister zu kontaktieren.
  • Zu guter Letzt kann man dadurch auch die Reisevorbereitungen aufteilen, indem man diesen administrativen Vorgang einer einzigen Person anvertraut. Andere Reisende können sich dann um andere Aufgaben, wie die Gepäckaufgabe oder die Planung von Besichtigungen und Aktivitäten vor Ort, kümmern.

ESTA-Gruppenanträge sind also letztendlich praktisch und ideal, wenn eine Familie gemeinsam in die Vereinigten Staaten reisen möchte. Denken Sie daran, rechtzeitig vor der Abreise die Gültigkeit der Reisepässe aller Familienmitglieder zu überprüfen, um sicher sein zu können, dass die Reisegenehmigungen für alle Reisenden bei Antritt der Reise auch wirklich vorliegen.

ESTA-Antrag stellen