Wie füllt man das deutsche ESTA-Formular aus?

Das elektronische Genehmigungsverfahren ESTA wurde eingeführt, um USA-Reisenden die Formalitäten zu vereinfachen. Sofern eine Person die Kriterien dieses Systems erfüllt, ist es nicht mehr notwendig, ein Visum zu beantragen, wenn man in die Vereinigten Staaten reisen möchte. Doch obwohl der ESTA-Onlineantrag einfach auszufüllen ist, können sich eventuell Fragen ergeben, und manche Menschen benötigen Unterstützung, um diesen Antrag zu stellen.

ESTA-Antrag stellen
Bewertung: 3.67 58 Rezensionen

 

Das Programm für visumfreies Reisen

Es handelt sich hierbei um ein Programm, in dessen Rahmen Staatsangehörige bestimmter Länder ohne Visum in die Vereinigten Staaten reisen können. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Transit, eine Urlaubs- oder eine Geschäftsreise handelt, der Aufenthalt darf lediglich 90 Tage nicht überschreiten. Das Programm ist auf bestimmte Länder beschränkt, darunter auch Deutschland.

Allerdings müssen Reisende aus Mitgliedsländern des Programms berücksichtigen, dass sie mit diesem System nicht automatisch eine Genehmigung erhalten. Wie auch immer die Situation eines Reisenden ist, er muss die Formalitäten für den Antrag auf Erteilung einer Reisegenehmigung in die USA mit dem "Electronic System for Travel Autorisation" ESTA erledigen.

ESTA ist ein elektronisches Reisegenehmigungssystem, das digitale Daten verarbeitet. Die Datenübermittlung erfolgt also logischerweise mit dem Medium Internet, da der Antragsteller sich somit nicht in eine diplomatische Vertretung der Vereinigten Staaten begeben muss. Bei seiner Ankunft im amerikanischen Hoheitsgebiet wird der Reisende identifiziert und im Besuchsprogramm des amerikanischen Ministeriums für Innere Sicherheit registriert.

 

Nimmt Deutschland am ESTA-System teil?

Deutschland nimmt in der Tat am ESTA-System teil. Das bedeutet, dass Sie als deutscher Staatsbürger grundsätzlich visumfrei in die Vereinigten Staaten einreisen können, wenn Sie einen aktuellen Reisepass besitzen, der bis zum Ende Ihres USA-Aufenthaltes gültig ist, und wenn der geplante Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert. Zur Beantragung der ESTA-Genehmigung können Sie das Onlineformular auf unserer Website nutzen.

Allerdings muss man wissen, wie der Begriff "Staatsbürger" genau zu verstehen ist. Es reicht nämlich nicht aus, die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen, um die ESTA-Genehmigung zu erhalten. Sie müssen vor allem dauerhaft in Deutschland oder einem anderen Mitgliedsland des Systems wohnen.

 

So gelangen Sie zum deutschen ESTA-Einreiseformular für die Vereinigten Staaten

Es gibt diverse Websites, die Staatsangehörigen der 38 Teilnehmerländer an diesem System das ESTA-Einreiseformular für die Vereinigten Staaten anbieten, wobei dieses in verschiedenen Sprachen erstellt sein kann. Um Ihnen diesen administrativen Akt zu vereinfachen, finden Sie auf unserer Website ein Formular in deutscher Sprache.

Über den Link oben auf unserer Website oder am Ende dieses Artikels gelangen Sie zum ESTA-Formular. Vergessen Sie nicht, Ihren biometrischen oder elektronischen Reisepass bereitzuhalten, der selbstverständlich bis zum Ende Ihres Aufenthalts gültig sein muss.

 

So füllen Sie das ESTA-Einreiseformular für die Vereinigten Staaten aus

Das Ausfüllen des ESTA-Einreiseformulars für die Vereinigten Staaten ist im Grunde genommen ganz einfach. Sie müssen nur alle im Fragebogen gestellten Fragen ehrlich und aufrichtig beantworten. Die Antworten, die Sie dabei geben, sowie alle Informationen zu Ihrer Person werden anschließend von den amerikanischen Einwanderungsbehörden geprüft.

Nehmen Sie sich also die Zeit, Ihre Angaben nochmals durchzulesen und nötigenfalls zu korrigieren. Haben Sie den Antrag abgeschickt, so wird dieser innerhalb von maximal 72 Stunden bearbeitet. Vor dem Absenden müssen Sie eine Zahlung per Kreditkarte leisten, um die Bearbeitungsgebühren sowie die Bereitstellung dieser Dienstleistung begleichen.

Den Bescheid über Ihren Antrag, also die Genehmigung oder Ablehnung, erhalten Sie per E-Mail an die Adresse, die Sie im Formular angegeben haben. Überwachen Sie daher auch Spam-Ordner und Junk-E-Mails.

Im Falle einer Verweigerung der Einreise in die Vereinigten Staaten haben Sie die Möglichkeit, 10 Tage nach der Benachrichtigung einen erneuten ESTA-Antrag zu stellen, indem Sie nochmals ein Formular ausfüllen. Wenn Ihnen die Gründe bekannt sind, warum der Antrag abgelehnt wurde, empfehlen wir Ihnen, direkt ein Visum zu beantragen.

 

Wann sollte man das ESTA-Einreiseformular für die Vereinigten Staaten ausfüllen?

Wie bereits erwähnt, beträgt die Bearbeitungsfrist der amerikanischen Behörden für das ESTA-Einreiseformular in die Vereinigten Staaten 72 Stunden. Allerdings empfehlen wir Ihnen, diesen Antrag mindestens zwei Wochen vor dem Abreisedatum zu stellen.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, bei einer Ablehnung des ESTA-Antrags die Genehmigung nochmals zu beantragen oder einen Visumsantrag zu stellen.

Man sollte wissen, dass eine erteilte ESTA-Genehmigung während einer Dauer von zwei Jahren ab der Erteilung gültig ist. Bei erneuten Reisen innerhalb dieses Zeitraums müssen Sie daher den Antrag nicht nochmals stellen.

 

Sorgfalt beim Ausfüllen des ESTA-Formulars ist oberstes Gebot

Es ist notwendig, beim Ausfüllen des Antrags für die ESTA-Genehmigung äußerst sorgfältig vorzugehen und falsche Angaben zu vermeiden. Sobald Sie nämlich Ihren Online-Antrag abgeschickt haben, gelten für die amerikanischen Behörden nur die im Antrag angegebenen persönlichen Informationen sowie die dort beantworteten Fragen. Fehler bei der Angabe der persönlichen Daten im ESTA-Antrag, wie Namen, Wohnort, Nummer und Gültigkeitsdatum des Reisepasses, sollten daher unbedingt vermieden werden.

Halten wir zudem fest, dass die Behörden bei der Prüfung der ESTA-Anträge nur gültige Reisepässe zulassen. Im ESTA-Formular sind auch Angaben zur Flug- oder Schiffsreise zu machen. Die Nummer des Flugs oder der Schiffsreise sowie die Zieladresse müssen in diesem Dokument angegeben werden. Zudem müssen Fragen zum physischen und psychischen Gesundheitszustand des Antragstellers beantwortet werden. Diese Fragen sind jeweils mit ja oder nein zu beantworten.

Zweideutige Antworten können zu einer Ablehnung des Antrags führen. Der Antragsteller muss darüber hinaus Fragen nach einem eventuell früher abgelehnten Visumsantrag oder einer möglichen kriminellen Vergangenheit beantworten, damit die amerikanischen Behörden beurteilen können, ob er bei einer Genehmigung der Reise eine Gefahr für die Sicherheit der Vereinigten Staaten darstellen könnte.

 

Beim Ausfüllen des ESTA-Formulars ist Folgendes zu berücksichtigen

Zu beachten ist, dass die Informationen von jedem Reisenden, der nicht in die USA einwandert und kein befristetes Visum besitzt, verlangt werden. Das ESTA-Formular muss individuell ausgefüllt werden, für jeden Reisenden muss also ein separater Antrag gestellt werden. Pflichtfelder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Die Zeichen "O" und "0" oder "1" und "I" dürfen nicht verwechselt werden. Fehler können zur Ablehnung führen und dadurch die Reise des Antragstellers verzögern. Zu guter Letzt muss der Reisende überprüfen, ob er einen gültigen Reisepass besitzt, der den Anforderungen entspricht.

 

Gültigkeitsdauer und Bedingungen der ESTA-Genehmigung

Die ESTA-Genehmigung gilt zwei Jahre ab dem Tag, an dem der Antrag des Reisenden genehmigt wurde. Sie berechtigt während dieses Zeitraums zu mehreren Reisen in die Vereinigten Staaten, ohne dass ein neuer Antrag gestellt werden muss. Bei späteren Reisen reicht es aus, Informationen wie beispielsweise die neue Zieladresse im Formular online zu aktualisieren.

Allerdings ist die ESTA-Genehmigung nicht mehr gültig, wenn während der Zweijahresfrist der Reisepass der betreffenden Person abläuft. In diesem Fall muss man einen neuen Antrag stellen. Zu präzisieren ist noch, dass die ESTA-Genehmigung ausschließlich für Urlaubs- oder Geschäftsreisen gilt und dass sich die Nutzer dieses Systems maximal 90 Tage in den Vereinigten Staaten aufhalten dürfen.

 

Was tun bei einer Ablehnung?

Wenn Ihr Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung abgelehnt wurde, können Sie nach einer Frist von 10 Tagen erneut einen Antrag stellen und dabei eventuell Änderungen am Fragebogen vornehmen. Alternativ können Sie auch ein klassisches Visum in einer amerikanischen Botschaft beantragen.

 

Aus welchen Gründen kann ESTA abgelehnt werden?

Über die Erteilung oder Ablehnung einer Genehmigung entscheiden einzig und allein die amerikanischen Behörden. Die wichtigsten Gründe für eine Ablehnung sind: Vorstrafen, ein Aufenthalt, der länger als 90 Tage dauert, eine bereits vorliegende Ablehnung, unrichtige Angaben zu persönlichen Informationen.

 

Unterstützung bei Verweigerung der ESTA-Genehmigung

Gesetzt den Fall, dass die amerikanischen Behörden Ihnen die ESTA-Genehmigung verweigern, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Nach einer Frist von mindestens 10 Tagen nach der Ablehnung erneut einen ESTA-Antrag stellen und dabei die Richtigkeit der Angaben genau überprüfen.
  • Bei einer amerikanischen Botschaft im Wohnsitzland ein klassisches Visum beantragen, indem man die notwendigen Dokumente einreicht.

Auf jeden Fall bedeutet ein negativer Bescheid auf Ihren ESTA-Antrag nicht, dass Sie diese Reisegenehmigung niemals erhalten werden.

 

ESTA und Visum

ESTA ist kein Visum. Im Gegensatz zu einem Visum garantiert die ESTA-Genehmigung nicht automatisch die Einreise in amerikanisches Hoheitsgebiet. Nur die Einwanderungsbeamten haben das Recht zu entscheiden, wer sich in den Vereinigten Staaten aufhalten darf und wer nicht. Im Gegensatz dazu können Personen, die im Besitz eines Visums sind, das durch ein amerikanisches Konsulat oder eine amerikanische Botschaft ausgestellt wurde, automatisch ins Land einreisen, vorausgesetzt, dass sie die Bestimmungen ihres Visums einhalten.

ESTA-Antrag stellen