Muss man einen neuen ESTA-Antrag stellen, wenn dieser während der Reise abläuft?

Das ESTA-System ist so angelegt, dass es die Formalitäten bei der Vorbereitung einer Reise in die USA erleichtert. Trotzdem bleiben Fragen offen, vor allem, was die Gültigkeit der Genehmigung angeht. Es kann nämlich vorkommen, dass eine ESTA-Genehmigung, obwohl sie zwei Jahre gültig ist und in diesem Zeitraum für alle Reisen in die Vereinigten Staaten gilt, nicht mehr die gesamte Aufenthaltsdauer einer bevorstehenden Reise abdeckt. Muss man also einen neuen ESTA-Antrag stellen, wenn die Genehmigung während der Reise abläuft?  

ESTA-Antrag stellen
Bewertung: 4.17 58 Rezensionen

Die Gültigkeitsdauer einer ESTA-Genehmigung

Eine ESTA-Genehmigung ist ab dem Tag ihrer Erteilung durch die amerikanischen Behörden zwei Jahre gültig, sofern sich die persönlichen Informationen des Reisenden in dieser Zeit nicht ändern. Sie können also eine erteilte Genehmigung für mehrere Reisen innerhalb dieser zwei Jahre nutzen.

Es ist nicht Voraussetzung, dass die Genehmigung die gesamte Aufenthaltsdauer in den USA abdeckt. Wenn die ESTA-Genehmigung vor der Rückreise abläuft, der Reisepass jedoch bis zum Ende der Reise gültig ist, dann ist es möglich, mit dieser Genehmigung reisen.

Die Gültigkeit einer ESTA-Genehmigung wird vom Reiseveranstalter, bei dem Sie die Reise gebucht haben, systematisch elektronisch überprüft. Wenn Ihre Genehmigung also am ersten Tag Ihrer Reise gültig ist, dann können Sie an Bord des Flugzeugs oder Schiffes gehen und in die USA reisen. Daher ist es notwendig, diesen Punkt vor der Abreise zu überprüfen.

 

Vorgehensweise, wenn die ESTA-Genehmigung während der Reise abläuft

Wenn Ihre ESTA-Genehmigung am Abreisetag gültig ist, jedoch während Ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten abläuft, also vor dem Rückreisetag, ist es nicht notwendig, dass Sie einen neuen Antrag stellen, der den gesamten Aufenthalt abdeckt.

Es liegt natürlich auf der Hand, dass Sie diese ESTA-Genehmigung nicht mehr für spätere Reisen in die Vereinigten Staaten nutzen dürfen. Bei einer weiteren Reise müssen Sie demzufolge eine neue Genehmigung beantragen, die dann wieder 2 Jahre lang gültig ist.

Um einen neuen ESTA-Antrag zu stellen, müssen Sie erneut ein Onlineformular ausfüllen, wie das, das Sie auf einer Website wie der Unseren finden. Wie bei Ihrem ersten Antrag ist es notwendig, dass Sie alle aufgeführten Fragen korrekt beantworten. Die Bearbeitungsgebühren fallen ebenfalls wieder an, und wie beim ersten Antrag müssen Sie diese per Kreditkarte bezahlen, um den Fragebogen abzusenden.

 

Wann muss man einen neuen ESTA-Antrag stellen?

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Sie einen neuen ESTA-Antrag stellen müssen:

Vergessen Sie also nicht, bei der Reiseplanung zu überprüfen, ob Ihre ESTA-Genehmigung bei Reiseantritt noch gültig ist und ob nicht einer der oben genannten Fälle auf Sie zutrifft.

 

Die Sonderfälle, dass ESTA während eines Transitaufenthalts oder eines Zwischenstopps in den Vereinigten Staaten abläuft

Wie bereits detailliert erläutert ist es nicht notwendig, einen neuen ESTA-Antrag zu stellen, wenn die Genehmigung zwar beim Betreten des amerikanisches Hoheitsgebiets gültig ist, dann aber im weiteren Reiseverlauf abläuft. Die Aufenthaltsgenehmigung ESTA wird nämlich nur beim Betreten eines Flugzeugs oder Schiffs beziehungsweise beim Übertreten der Grenze kontrolliert. Sie können also die Reise nach dem Ablaufdatum getrost fortsetzen, sofern der gesamte Aufenthalt 90 Tage nicht übersteigt.

Bei Reisen in ein anderes Land als die Vereinigten Staaten, die einen Zwischenstopp oder einen Transitaufenthalt auf einem amerikanischen Flughafen beinhalten, sieht es allerdings etwas anders aus. Wenn nicht nur die Hinreise, sondern auch die Rückreise einen solchen Zwischenstopp oder Transitaufenthalt in den Vereinigten Staaten beinhaltet, dann muss die ESTA-Genehmigung in diesem speziellen Fall während der gesamten Reisedauer gültig sein.

Bei einem Zwischenstopp oder Transitaufenthalt in den Vereinigten Staaten auf der Hinreise betreten Sie zunächst amerikanisches Hoheitsgebiet, verlassen es dann aber wieder. Juristisch gesehen gilt dies als Aufenthalt, selbst wenn Sie das Flugzeug gar nicht verlassen. Aus diesem Grund benötigen Sie für einen Transitaufenthalt in den USA immer eine gültige ESTA-Genehmigung. Dasselbe gilt, wenn Ihre Rückreise ebenfalls einen Zwischenstopp oder Transitaufenthalt beinhaltet. Wenn also ESTA während des Aufenthalts im Zielland abläuft, dann ist sie für den zweiten Transit, der wieder als neuer Aufenthalt betrachtet wird, nicht mehr gültig, und man wird Ihnen in diesem Fall das Betreten des Flugzeugs verweigern.

Es ist also zwingend notwendig, dass die ESTA-Genehmigung sowohl den Hinflug als auch den Rückflug abdeckt, damit Sie ungehindert reisen können. Ist dies nicht der Fall, gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit, zu der wir im Übrigen dringend raten, besteht darin, den ESTA-Antrag vor Antritt der Reise zu erneuern. Die zweijährige Gültigkeitsdauer deckt dann in jedem Fall die gesamte Reise ab, selbst wenn sie bei der bestehenden ESTA-Genehmigung vielleicht ein paar Tage oder Wochen verschenken. Alternativ können Sie den ESTA-Antrag erst nach Ablauf der aktuellen Genehmigung erneuern. In diesem Fall müssen Sie allerdings sicher sein, dass Sie die Formalitäten während der Reise abwickeln können. Sie nutzen dann zwar die gesamte Gültigkeitsdauer der bestehenden ESTA-Genehmigung aus, benötigen jedoch eine Internetverbindung und etwas Zeit. Zudem gehen Sie das Risiko ein, die Rückreise womöglich nicht plangemäß antreten zu können, falls der neue ESTA-Antrag abgelehnt wird. Dann bleiben Ihnen nur noch die Möglichkeiten, entweder einen Direktflug in Ihr Heimatland oder einen Flug mit einem Zwischenstopp in einem anderen Land zu buchen.

Vor einer Reise in die Vereinigten Staaten oder einem geplanten Transitaufenthalt auf einem amerikanischen Flughafen sollten Sie auf jeden Fall überprüfen, bis zu welchem Termin Ihre ESTA-Genehmigung gültig ist.

ESTA-Antrag stellen