Was tun bei Verlust des ESTA-Dossiers?

Sie wissen sicherlich bereits, dass Sie vor einer Reise in die Vereinigten Staaten ein ESTA-Dossier ausfüllen müssen. Wenn Sie dieses Dossier nun unglücklicherweise nicht mehr auffinden, ist Ihre Reise möglicherweise infrage gestellt. Was also tun bei Verlust des ESTA-Dossiers? Hier sind einige Möglichkeiten, damit Sie Ihren Amerikaaufenthalt nicht verschieben müssen: Sie können entweder ein neues Dossier beantragen oder anders vorgehen, wenn Sie Ihre Zugangsdaten verloren haben.  

ESTA-Antrag stellen
Bewertung: 4.11 53 Rezensionen

Warum müssen Sie ein ESTA-Dossier besitzen, um in die Vereinigten Staaten reisen zu können?

Seit den Attentaten des 11. Septembers haben die Vereinigten Staaten die Sicherheitsvorkehrungen für die Einreise auf amerikanisches Hoheitsgebiet sehr verschärft. Aus diesem Grund benötigt jede Person, die in die Vereinigten Staaten einreisen möchte, sei es auch nur für kurze Zeit, seit 2009 eine Reisegenehmigung, die ESTA genannt wird. Diese Vorgehensweise ersetzt den Antrag auf ein ordnungsgemäßes Visum.

Ohne ESTA-Dossier ist es unmöglich, ein Flugzeug in die Vereinigten Staaten zu besteigen, egal in welchen Staat oder in welche Stadt der Flug geht. Im Rahmen des "Visa Waiver Programm" (VWP, Programm für visumfreies Reisen) ist es nicht möglich, ohne ESTA-Genehmigung an Bord eines Flugzeugs mit Ziel USA zu gehen. Wenn Sie sich also für eine Fluggesellschaft entscheiden, die das VWP nicht unterzeichnet hat und Sie über keine Genehmigung verfügen, können Sie zwar an Bord des Flugzeugs gehen, sind aber möglicherweise an der Grenze blockiert. Die amerikanischen Einwanderungsbehörden verlangen dieses Dokument nämlich beim Betreten des Flughafens. Damit ist klar, warum Sie diese Genehmigung für Ihre USA-Reise unbedingt benötigen.

 

Was müssen Sie also bei Verlust des ESTA-Dossiers tun?

Wenn Sie nun leider feststellen müssen, dass Sie alle Zugangsdaten zu Ihrem ESTA-Dossier verloren haben, ist es laut den geltenden Gesetzen möglich, einen neuen Antrag für die Genehmigung zu stellen. Wie für jede andere erneute Ausstellung eines offiziellen Papiers müssen Sie selbstverständlich vorher auf einem Kommissariat Verlustmeldung erstatten.

Sie müssen allerdings die Identifikationsnummer des ersten ESTA-Dossiers, das Sie erhalten haben, kennen. Wenn Sie Ihren ersten Antrag auf einer Website gestellt haben, kann Ihnen der Kundensupport dieser Website helfen, die Nummer wiederzufinden, sofern Sie sie nicht notiert haben. Dorthin können Sie sich auch wenden, wenn Sie Unterstützung bei den Formalitäten zur Erneuerung Ihres Dossiers benötigen.

 

Einige Tipps, um den Verlust des ESTA-Dossiers zu vermeiden:

Wie man so schön sagt, ist "vorbeugen besser als heilen". Um Ihnen also Unannehmlichkeiten bei der Reise zu ersparen, empfiehlt es sich, folgende grundlegenden Ratschläge zu beachten:

  • Denken Sie immer daran, Ihr ESTA-Dossier auszudrucken und eine Kopie davon an einem sicheren Ort aufzubewahren.
  • Notieren Sie immer die Referenz Ihres Dossiers, damit Sie im Verlustfall ganz einfach online einen neuen Antrag stellen können.

 

Andere Fälle, in denen Sie einen neuen Antrag stellen müssen, obwohl Sie ESTA nicht verloren haben

Wie Sie gelesen haben, müssen Sie nicht automatisch einen neuen ESTA-Antrag stellen, nur weil Sie Ihr Dossier oder die Bestätigungs-E-Mail nicht mehr finden. Allerdings gibt es Fälle, in denen Sie online einen neuen ESTA-Antrag stellen müssen, obwohl Sie Ihr ESTA-Dossier nicht verloren haben.

Wir rufen nochmals in Erinnerung, dass eine ESTA-Genehmigung nicht lebenslang gültig ist, sondern nur maximal 2 Jahre ab der Erteilung. Ist diese Frist abgelaufen, wird die ESTA-Genehmigung automatisch ungültig. Nun ist es so, dass man eine solche Genehmigung weder automatisch noch manuell einfach erneuern kann. Nach Ablauf der gesetzlichen Gültigkeitsfrist von zwei Jahren wird die Genehmigung also ganz einfach gelöscht und mit ihr die mit dem Reisepass verknüpften Daten. Daher muss man online eine neue Reisegenehmigung beantragen und dafür die Formalitäten von vorne beginnen. Sie können nicht einfach Ihr Dossier aufrufen und bestimmte Informationen ändern, sondern Sie müssen ein neues Antragsformular ausfüllen.

Dies ist allerdings nicht der einzige Fall, der einen neuen ESTA-Antrag erfordert hat, ohne dass man den bestehenden verloren hat. Wenn sich eine Information, die Sie im Antrag angegeben haben, geändert hat, dann ist die ESTA-Genehmigung nicht mehr gültig, selbst wenn die zweijährige Gültigkeitsfrist noch nicht abgelaufen ist. Dies betrifft vor allem den Fall, dass man einen neuen Reisepass erhalten hat.

Wenn Sie den Pass erneuern lassen (egal ob er abgelaufen ist, Sie ihn verloren haben oder er Ihnen gestohlen wurde), dann hat dieser neue Reisepass eine andere Nummer als der vorherige. Daher ist die ESTA-Genehmigung nicht mehr mit ihm verknüpft. Sie müssen also eine neue Reisegenehmigung beantragen und im Formular dann die neue Reisepassnummer eingeben.

Andere Fälle, die einen neuen ESTA-Antrag erfordern, obwohl Sie die bestehende Genehmigung nicht verloren haben, können sein: Änderung der Personalien (sofern auch der Reisepass und die Reisedokumente auf den neuen Namen lauten), Adressänderung (selbst wenn Sie im selben Land umgezogen sind), alle anderen Änderungen der Lebensumstände, aufgrund derer sich eine der Antworten auf die im Onlineformular gestellten Fragen ändert.

Wenn eine dieser Situationen auf Sie zutrifft, dann müssen Sie online einen neuen ESTA-Antrag stellen, damit Sie eine neue Genehmigung erhalten. Diese ist dann wieder für die Dauer von zwei Jahren ab dem Erhalt der Bestätigungsmail gültig.

Wie raten Ihnen auf jeden Fall, Ihre Dossiernummer sorgfältig aufzubewahren und Sie nicht zu verlieren, damit Sie jederzeit auf Ihr Dossier zugreifen können. Drucken Sie dazu einfach die Bestätigungsmail aus oder archivieren Sie diese. Alternativ können Sie die Zusendung der Genehmigung in Papierform beantragen und das Dokument dann sicher aufbewahren, damit Sie es bei Bedarf griffbereit haben.

ESTA-Antrag stellen